7x wiederaufladbare 9V Block Batterien im Test

Block Batterien sind in unserem Alltag seltener geworden. Diese werden aber weiterhin vor allem für Fernbedienungen und Messgeräte noch gelegentlich benötigt.

Hier kann es wie bei normalen AA Batterien auch Sinn machen auf Akkus zu setzen. 9V “Block” Akkus sind zwar seltener, aber durchaus im Handel verfügbar.

Hier gibt es vor allem zwei Versionen, normale NiMH Akkus und Lithium basierte Modelle. Letztere sind teurer, aber werben meist mit einer deutlich höheren Kapazität.

Für diesen Vergleich habe ich mir 7x 9V Wiederaufladbare Batterien bestellt. Wollen wir einmal schauen welche die beste ist!

 

7x wiederaufladbare 9V Block Batterien im Test

Schauen wir uns unsere Testkandidaten einmal an.

ANSMANN 9V Akku Typ 280mAh280 mAh
ANSMANN Akku 9V Block Typ 300mAh300 mAh
BONAI Akku 9V Block 600mAh Li-ion 600 mAh
EBL 9v Akku 600 mAh Typ Li-Ionen600 mAh
PeakPower 9V Akku Block200 mAh
REACELL 9V Block Akku 800mAh800 mAh
VARTA Rechargeable Accu Ready2Use 200 mAh

 

Wir haben 4x NiMH Akkus und 3x Lithium Akkus in diesem Test. Preislich sind erstaunlicherweise die Lithium Akkus gar nicht viel teurer, wenn überhaupt. Du musst hier lediglich größere Sets kaufen. Z.B. die EBL und die BONAI Lithium 9V Akkus werden in vierer Sets angeboten, kosten dann aber pro Stück weniger als die meisten NiMH Akku.

Der teuerste Akku ist aber ANSMANN Akku 9V Block Typ 300mAh mit fast 12€ pro Stück! Dies liegt daran, dass dieser mit 300 mAh eine sehr große Kapazität für einen NiMH Akku hat.

 

Sonderfall Lithium

Drei unserer Testkandidaten setzten auf die Lithium Akku-Technologie. Hier gibt es ein paar Punkte zu beachten.

  1. Du benötigst ein spezielles Ladegerät.
  2. Die Spannung dieser Akkus liegt bei maximal 8,4V!

Ich war davon ausgegangen, dass in den Lithium Akkus Spannungswandler verbaut sind, ähnlich wie in Lithium AA Akkus. Dort wird ein Spannungswandler verwendet um die Spannung auf 1,5V zu fixieren.

Dies ist hier nicht der Fall! Anstelle dessen haben wir anscheinend immer nur zwei Lithium Zellen die in Reihe geschaltet sind, also maximal 4,2V x2 = 8,4V.

Nicht schlimm, aber es kann dazu führen, dass einige Geräte denken dein Akku wäre schon fast leer, da diese 9V erwarten und nicht 7-8V.

 

Nicht für Rauchmelder!

Du solltest keinen dieser Akkus in Rauchmeldern nutzen. Warum? Rauchmelder werden die Akkus komplett leersaugen und tiefenentladen. Danach wirst du den Akku nicht mehr laden können.

 

Die Kapazität

Kommen wir zum spannendsten Punkt, der Kapazität. Ich habe alle Akkus einmal mit 0,100A und einmal mit 0,200A entladen. Ich denke es gibt wenige “High Power” Anwendungen für 9V Block Batterien, daher ist dieses etwas gemütlichere Entladetempo passend.

Alle Akkus wurden auf 6,5V entladen.

Wir sehen hier zunächst einen deutlichen Unterschied zwischen den Lithium basierten Akkus und den klassischen NiMH Zellen.

Alle vier NiMH Zellen schaffen zwischen 200 mAh und 272 mAh. Spannenderweise bietet der ANSMANN 300 mAh Akku in der Praxis konstant eine niedrigere Kapazität als der ANSMANN 280 mAh Akku.

Der ANSMANN 9V Akku Typ 280mAh ist auch der “beste” NiMH Akku im Feld.

Allerdings bieten die Lithium Akkus das Doppelte bis Dreifache an Kapazität! Zwar ist die Kapazitätsangabe bei Realcell übertrieben und bei BONAI etwas zu hoch, diese kommen aber dennoch auf 500mAh+.

Der EBL Akku kommt sogar auf satte 599 mAh und ist somit der klar größte 9V Akku im Testfeld.

 

Spannung der 9V Akkus

Schauen wir uns einmal die Spannungskurve der 9V Akkus an. Gerade der Unterschied Lithium zu NiMH ist durchaus interessant.

Wir können hier sehen das die NiMH Akkus im gefüllten Zustand eine deutlich höhere Spannung haben als die Lithium Akkus. Dafür halten die Lithium Akkus deutlich länger durch.

Hast du aber Geräte die “spannungssensitiv” sind, also eine möglichst hohe Spannung benötigen, dann solltest du Lithium Akkus meiden.

 

Fazit, welcher ist der beste 9V Akku?

Willst du einen 9V Akku mit möglichst hoher Kapazität, dann musst du zu einem Lithium basiertem Modell greifen. Diese erreichten im Test locker eine rund doppelt so hohe Kapazität wie die NiMH Zellen.

Testsieger ist der EBL 9V Akku 600 mAh, welcher seine beworbenen 600 mAh fast zu 100% einhalten kann.

Allerdings haben die Lithium Akkus eine deutlich niedrigere Spannung. Diese bieten nicht 9V, sondern maximal 8,4V. Beispielsweise mein Multimeter hat dies nicht gestört. Hast du hier aber empfindlichere Geräte, dann musst du zu einem NiMH Akku greifen.

Hier bot der ANSMANN 9V Akku Typ 280mAh die beste Kapazität mit maximal 272 mAh.

Ich hoffe dieser kleine Test konnte dir weiterhelfen den besten 9V Block Akku zu finden.

Neuste Beiträge

Ein guter Nachbauakku? Bsioff 3Ah Einhell Akkus

Nachbau Akkus bei Werkzeugen sind so eine Sache. Ich hatte schon einige Nachbau Bosch Akkus in den Fingern und diese waren alle furchtbar. Vor...

Bosch 12V Akku Nachbauten im Vergleich von VANON “crown_battery” und ADVTRONICS 3Ah

Wer viel Elektro-Werkzeug hat benötigt in der Regel auch viele Akkus. Leider sind aber oftmals die Akkus das teuerste. So möchte beispielsweise Bosch für...

Test: Kampf der billigen AA Batterien, Active Energy, Ja!, Aerocell und MARS

Der Ort wo die meisten von uns Batterien kaufen, ist sicherlich beim Discounter. Hier sind die Batterien besonders günstig und leicht erhältlich. Diese Discounter Batterien...
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner