Test: ECO-Worthy LiFePO4 12V 100Ah Akku, mit Werten nach 1 Jahr Nutzung!

Wenn du einen Pufferspeicher für eine Solaranlage suchst, dann sollte deine Wahl auf einen LiFePO4 Akku fallen. Diese gibt es in vielen Preisklassen. 

Die mit günstigsten LiFePO4 Akkus stammen von ECO-Worthy. So bekommst du den 100Ah Akku für unter 400€. Dies ist ein sehr guter Preis! 

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Bietet der Akku wirklich 100Ah? Wie gut altert dieser? Genau dieser Frage möchte ich im Test nachgehen. 

So habe ich den ECO-Worthy LiFePO4 12V 100Ah Akku bereits vor rund einem Jahr gekauft und Messwerte bei Erhalt erstellt und nun auch nach einem Jahr. Wollen wir mal schauen, ob es einen Kapazitätsverlust gab und falls ja, wie hoch dieser war. 

 

Der ECO-Worthy LiFePO4 12V 100Ah Akku im Test

Vielleicht fällt es dir nicht direkt auf, aber der ECO-Worthy LiFePO4 Akku ist für seine Kapazität von 100Ah recht klein! 

So misst der Akku 260 x 168 x 209 mm, womit dieser einer der kleinsten 100Ah LiFePO4 Akkus ist. Zwar ist sowas oft „verdächtig“, aber in diesem Fall ist dies auch anders zu erklären. 

So benutzt ECO-Worthy bei seinem Akku so genannte Taschenzellen. Die LiFePO4 stecken also einfach in einer Folie, ähnlich wie bei Smartphones, Notebooks usw. 

Viele andere LiFePO4 Akkus hingegen nutzen Prisma Zellen, welche robuster sind, aber natürlich auch etwas größer. Prinzipiell bevorzuge ich klar Prisma Zellen, welche ich für wertiger halte, aber Taschen Zellen sind auch kein NoGo und können kleinere Bauformen erlauben. 

Als Anschlussterminals werden einfach M8 Schrauben genutzt. Nichts besonderes, aber funktioniert. 

 

Leistungswerte

  • ECO-Worthy LiFePO4 12V 100Ah Akku
  • 12,8V Spannung
  • 14,5V maximal Spannung
  • 100A maximaler Entladestrom
  • 50A maximaler Ladestrom
  • Temperaturbereich (entladen) -20-55 Grad
  • Temperaturbereich (laden) 0-55 Grad
  • 3000 Zyklen

Wir haben hier einen recht klassischen 100Ah Akku. So besitzt dieser nicht nur 100Ah, sondern kann auch mit maximal 100A entladen werden, 1C. Auf Seiten des Ladestroms haben wir maximal 50A, 0,5C. 

Diese Daten werden nicht nur von den Akkuzellen sondern primär vom BMS bestimmt das hier verbaut ist. 

 

Warum ein LiFePO4 Akku? 

Warum solltest du aber einen LiFePO4 Akku kaufen? LiFePO4 hat verglichen mit klassischen Blei Gel Akkus und auch Lithium Ionen Akkus einige Vorteile! 

  • Extrem hohe Zyklenfeste (hier 3000+ Zyklen)
  • Sehr hohe Sicherheit

Wenn Du einen Blei Gel Akku mit tiefen Zyklen belastet, dann ist dieser sehr schnell kaputt! Hier sprechen wir von deutlich unter 100 Zyklen, nach meiner Erfahrung. Selbst bei Lithium Ionen Akkus kommen wir “nur” auf 300-1000 Zyklen. 

LiFePO4 Akkus hingegen erreichen 2000-4000 Zyklen! ECO-Worthy wirbt mit 3000 Zyklen. Dies gibt den Akkus eine deutlich höhere Lebenserwartung und verbessert auch massiv die Preis/Leistung. 

Auch können LiFePO4 nicht thermisch durchgehen bzw. in einer Extremsituation, Kurzschluss und das BMS versagt, würde der Akku dampfen sich aufblähen usw. aber würde nicht in einem großen Flammenmeer aufgehen, wie es Lithium Ionen Akkus machen können. 

Allerdings haben LiFePO4 Akkus auch Nachteile. So sind LiFePO4 Akkus größer und schwerer als Lithium Ionen Akkus, bei gleicher Kapazität! 

Zudem dürfen LiFePO4 nicht bei unter 0 Grad geladen werden! Leider besitzt der ECO-Worthy hier keine Abschaltung! Du musst hier also manuell darauf achten nicht bei unter 0 Grad zu laden oder einen Ladecontroller Nutzen der dies macht. 

 

Wie hoch ist die Kapazität des ECO-Worthy LiFePO4 12V 100Ah Akku wirklich? 

Um die Kapazität des ECO-Worthy LiFePO4 12V 100Ah Akku zu testen, habe ich diesen zunächst vollständig geladen (auf ca. 14,6V) und dann mit einer elektronischen Last entladen. 

Dies bei verschiedenen Leistungsstufen, 5A, 10A und 20A. Schauen wir uns die Messwerte an. 

AhWh
5A102,11318
10A101,921315,5
20A101,431289,3

 

Ja der ECO-Worthy LiFePO4 12V 100Ah kann im neu Zustand seine Kapazität einhalten! Genau genommen kann dieser sogar die Kapazitätsangabe mit bis zu 102Ah / 1318 Wh leicht übertreffen. Klasse! 

 

Die Kapazität nach einem Jahr 

Die Messwerte von oben stammen aus meinem ursprünglichen Artikel auf techtest. Seit dem habe ich den Akku aber in einer DIY Solaranlage (OffGrid) im Einsatz. 

Ich habe hier leider keine genauen Zyklenwerte! Aber ich schätze, der Akku hat ca. 200-300 Zyklen drauf. Theoretisch also nicht viel, wenn wir bedenken das der Hersteller mit  3000 Zyklen wirbt. 

Schauen wir uns mal die Werte nach 1 Jahr und ca. 200-300 Zyklen an. 

Wir sehen durchaus einen leichten Kapazitätsverlust! So sank die Kapazität von 102,1Ah auf 97,01Ah. 

Ist dies ein zu großer Kapazitätsverlust? Schwer einzuschätzen. Er ist vielleicht etwas höher als ich erwartet hätte, aber auch nicht problematisch hoch. So ist durchaus zu erwarten das am Anfang der Lebensdauer des Akkus die Kapazität etwas schneller sinkt, sich dann stabilisiert und dann am Ende wieder etwas mehr absackt. 

Von daher würde ich 97,01Ah nach einem Jahr Nutzung als Pufferspeicher als ok ansehen. Es wird spannend, wie sich die Kapazität in Jahr 2 verändert. Ich erwarte das diese hier weniger stark fällt. 

 

Fazit 

Ich kann an sich nichts Negatives über den ECO-Worthy LiFePO4 12V 100Ah Akku sagen. Denke ich, dass dies der beste 100 Ah Akku ist? Nein, es gibt Modelle, die besser sind, siehe dafür am besten in meinen Vergleich von 4x 100Ah LiFePO4 Akkus

Aber bei einem Preis von 399€ kann ich nicht meckern. Im Neuzustand wird die Kapazitätsangabe von 100 Ah sogar mit bis zu 102,1 Ah leicht überschritten und selbst nach einem Jahr täglicher Nutzung als Pufferspeicher bleibt die Kapazität mit 97,01 Ah in einem ordentlichen Rahmen. 

Das einzige was es hier zu beachten gibt ist das Fehlen einer Untertemperatur-Abschaltung. 

ECO-WORTHY 12.8V 100Ah LiFePO4 Akku mit 5A...
  • [Lithiumbatterie mit geringem Gewicht]: Die...
  • [BMS mit Low Temperaturschutz enthalten]:...
  • [Lithium-Eisen-Batterie] Die ECO-WORTHY...
  • [Breite Anwendung]: Die LiFePo4 batterie 12V...
  • [Kapazitätserweiterung] Die Lithiumbatterie...

Abseits davon habe ich aber bei dem günstigen Preis nichts zu bemängeln. Du kannst den ECO-Worthy LiFePO4 12V 100Ah Akku an sich unbesorgt kaufen. 

Michael Barton
Michael Bartonhttp://akkutest.org
Hallo und Willkommen auf akkutest.org. Mein Name ist Michael Barton und ich bin der Betreiber und Autor dieser Seite. Neben Akkutest betreibe ich auch techtest.org und schreibe für einige andere Webseiten und Medien.

Neuste Beiträge

USB C zu XT60 Kabel, Powerstations via USB C laden

XT60 ist an sich ein sehr schöner Anschluss, welcher gerade im Akku-Bereich durchaus des Öfteren anzutreffen ist. Auch viele Powerstations wie die EcoFlow Modelle nutzen...

SURFOU Zigbee Schaltbare Steckdose im Test, ideal für den Home Assistant

WLAN Steckdosen sind etwas extrem praktisches, nicht nur wenn Du Geräte aus der Ferne ein/ausschalten möchtest. Auch für die Überwachung des Stromverbrauches sind diese...

OOHHEE D Akkus mit Ladegerät im Test

D Batterien werden mittlerweile in der Praxis weniger benötigt. Aber hier und da werden diese doch noch genutzt. Hier kann es sinnvoll sein Akkus...